Grundschule Frauenneuharting

Herzlich Willkommen

Wichtige Informationen zu den Sommerferien und eine Bedarfsabfrage für die Betreuung in den Sommerferien 2020

 

Der Freistaat möchte für interessierte Eltern ein Ferienangebot organisieren, in dessen Rahmen Ihre Kinder im Bedarfsfall betreut werden können. Dies werden im Regelfall kommunale Träger, die Städte und Gemeinden, Träger der Jugendhilfe, usw. versuchen anzubieten.

 

Für die weitere Planung und die Umsetzung von ausreichend vielen Angeboten verlangt das Kultusministerium eine Rückmeldung der Schulen. Wir bitten Sie, wenn Sie Bedarf haben, uns den ausgefüllten Bogen (per Fax, E-Mail oder auf dem Postweg) bis spätestens Mittwoch, den 01.07.2020 zukommen zu lassen.  

 

Bei dieser Rückmeldung handelt es sich noch um keine verbindliche Anmeldung. Es ist lediglich eine Bedarfserhebung für kommende Angebote.

 

Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Stübinger, Rin 

         



Neues Anmeldeformular für die Notfallbetreuung gültig ab 15.06.2020



6.05.2020


Weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

 

Aufgrund der rückläufigen Infektionszahlen hat die bayrische Staatsregierung eine schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den bayrischen Schulen bekanntgegeben.


Am Montag, den 11. Mai 2020, beginnt für die Schüler der 4. Jahrgangsstufe wieder der Präsenzunterricht in der Schule. Die Vorbereitung auf den Probeunterricht wird dabei im Mittelpunkt stehen.

Es ist angedacht, dass der Unterricht in der 4. Klasse in geteilten Gruppen erfolgt. Über die konkrete Umsetzung (z.B.: täglicher Unterricht mit geteilten Gruppen, gestaffelter Unterrichtsbetrieb im tage- oder wochenweisen Wechsel) wird nach Vorlage genauerer Anweisungen entschieden.


Am Montag, den 18. Mai 2020, kehren die Kinder der 1. Jahrgangsstufe in den Präsenzunterricht zurück. Um eine gleichmäßige Auslastung der Schulgebäude zu erreichen, erfolgt auch hier der Unterricht voraussichtlich gestaffelt in geteilten Lerngruppen, die sich in der Regel wöchentlich abwechseln.


Die Hereinnahme der 2./3. Jahrgangsstufe ist nach den Pfingstferien geplant.


Detaillierte Informationen zur schulorganisatorischen Umsetzung liegen aktuell noch nicht vor, sodass wir Sie noch um etwas Geduld bitten müssen. Wir informieren Sie, sobald neue Informationen vom Kultusministerium für das weitere Vorgehen vorliegen.

Bei allen Planungen steht der Gesundheitsschutz der gesamten Schulgemeinschaft an oberster Stelle. Damit der Unterricht während der Pandemie stattfinden kann, müssen von allen Beteiligten die für den Unterrichtsbetrieb notwenigen Hygieneregeln eingehalten werden. Auch dazu erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt konkrete Informationen.

 

Wir alle wünschen uns, dass unser Alltagsleben möglichst bald wieder von Normalität geprägt ist. Mit dem oben genannten Vorgehen kommen wir diesem Ziel Schritt für Schritt näher.


24.04.20

Liebe Eltern,

 

ab Montag, den 27.04.2020, findet die Notbetreuung in erweiterter Form statt.


Die Notbetreuung kann in Anspruch genommen werden, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:


  1. Die Erziehungsberechtigten arbeiten im Bereich der kritischen Infrastruktur.

          Hierzu zählen insbesondere Einrichtungen, die

  • der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe (insbesondere zur Aufrechterhaltung der Notbetreuung in Schulen und Betreuungseinrichtungen),
  • der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz)
  • der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf, z. B. Verkaufspersonal in Lebensmittelgeschäften), des Personen- und Güterverkehrs (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation – z. B. Journalisten in der Berichterstattung, nicht dagegen bei Freizeit-Magazinen. Als Beschäftigte im Bereich der Medien gelten nicht nur Redakteure, sondern auch andere in den oben genannten Medien tätige Personen, die für deren Funktionsfähigkeit erforderlich sind), der Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen) und
  • der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.


      2. Ein Erziehungsberechtigter des Kindes ist im Bereich der kritischen Infrastruktur tätig ist oder    Abschlussschüler im Bereich der kritischen Infrastruktur ist.


      3. Im Falle von Alleinerziehenden, der oder die Alleinerziehende erwerbstätig ist (im oder  außerhalb des Bereichs der kritischen Infrastruktur).


Was bedeutet "alleinerziehend" im Sinne der Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums?

Alleinerziehend im Sinne der Allgemeinverfügung ist ein Elternteil, wenn das Kind mit ihm oder ihr in einem Haushalt wohnt und in diesem Haushalt keine weitere volljährige Person wohnt, die als Betreuungsperson dienen kann. Die Zugehörigkeit zum Haushalt ist anzunehmen, wenn das Kind bzw. die volljährige Person in der Wohnung mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet sind.


     4. Weitere Voraussetzung für die Teilnahme an der Notbetreuung ist, dass die Kinder


  • keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Person haben oder binnen der letzten 14 Tage hatten und
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahmen unterliegen!

Sollten diese Voraussetzungen bei Ihnen erfüllt sein, bitten wir Sie, das angefügte Formblatt „Berechtigungsformular“ auszufüllen. Erst dann ist eine Notbetreuung durch die Schule möglich! 

24.04.20

Hilfsangebote bei Krisen und Gewalt in dieser Ausnahmesituation:

Im Falle von familiären Krisen und Problemen bieten Schule und staatliche Stellen Hilfsangebote an,

31.3.20


Liebe Eltern,

anbei finden Sie ein Schreiben der Staatlichen Schulberatungsstelle zum "Arbeiten und Lernen zu Hause"